liebster2Vor einigen Tagen bekam ich von Björklunda das “Liebster Award”-Blogstöckchen zugeworfen – danke für diese nette Überraschung, ich fühle mich geehrt…

Jetzt weiß ich endlich auch, was dieses “Liebster Award”-Logo, das mir schon oft begegnet ist, bedeutet: es werden neue und unbekannte Blogs bedacht, um ihre Bekanntheit zu steigern und vielleicht dadurch neue Leser zu gewinnen. Mit der Nominierung erhalten die Blogger jeweils 11 Fragen, die sie in einem eigenen Blogpost beantworten. Nach der Beantwortung stellen sie ihrerseits 11 Fragen und nominieren 11 Blogger – so die Regeln.

Dann will ich mich mal an die Beantwortung der Fragen machen, die Björklunda mir geschickt hat:

1.Wer bist du / ihr?

Ich bin eine meist vergnügte 50plus-Frau aus Aachen, Grafik- und Text-Designerin aus Leidenschaft.

2. Wie bist du auf die Idee gekommen, einen eigenen Blog zu starten?

Ich wollte das aus purer Neugierde mal ausprobieren.

3. Was gefällt dir am bloggen überhaupt nicht?

Daß die eigene Motivation auch von nahestehenden Menschen leider oft falsch interpretiert wird.

4. Was muss ein Artikel für dich haben, um lesenswert zu sein?

Eine gute Geschichte, einen guten Schreibstil und eine erfreuliche Rechtschreibung.

5. Wenn du Blogs besuchst, wonach suchst du und was lässt dich gleich reißausnehmen?

Es soll interessant oder amüsant sein, was ich zu lesen bekomme – im Idealfall beides.

6. Nach dem Norden oder lieber in den Süden? Wohin zieht es dich auf Reisen?

Da bin ich nicht festgelegt. Aber immer lieber Meer als Berge, lieber kühl als schwül.

7. Warst du schon einmal in Schweden? Wenn ja, wo und was hast du dort gesehen?

Ich war vor ein paar Jahren vier Tage in Stockholm – mehr kenne ich nicht von Schweden, die Stadt aber hat mir sehr, sehr gut gefallen.

8. Was fällt dir im ersten Moment ein, wenn du an Schweden denkst?

Daß mein Vater dort mit seinem Motorrad tödlich verunglückte. Dafür kann Schweden natürlich nicht wirklich was.

Ohne dieses Fanal wäre es zweifellos IKEA. Und die Krimis.

9. Wenn du unterwegs bist, was fotografierst du am liebsten?

Skurriles, Morbides, Besonderes, Aufhebenswürdiges. Das, was nicht sowieso schon in jedem Reiseführer zu finden ist.

10. Hast du auf Reisen schon einmal etwas Verrücktes gemacht? Wenn ja, was und wo?

Ich habe mir als ca. 16jährige in England extra einen Schraubenzieher gekauft, um ein Straßenschild zu klauen. Das habe ich dann auch geklaut.

11. Dein nächster Urlaub geht nach…?

Mit einer lieben Freundin nach Istanbul im kommenden Frühjahr. Wenn die Weltlage dem Plan eine Chance läßt.

Soweit meine Antworten – danke, liebe Björklunda!

Ich nominiere hiermit 11 weitere Blogger, denen ich meine Fragen stelle – da ich die Betreiberin von www.aachenerblogs.de bin, ist es ja wohl klar, daß meine Nominierten auch dort zu finden sind:

1. Ulrike von Bilder und Buchstaben
2. Werner von Bonjacque – die schönen Seiten
3. Friedrich von derfriedri.ch
4. Yasmin von Die Rabenmutti
5. Julia von Fashionattitude
6. Jessi von Fernweh und so
7. Verena von Flying Thoughts
8. Herr ? von Pfeffermatz
9. Steffy von muhnies welt
10. Claudia von Le Vagabond
11. Ka von Ich und Du. Und Du.

Und hier sind meine Fragen an Euch:

1. Beschreibst Du Dich bitte in 5 Worten?
2. Bist Du ein “digital native” oder wie war Dein persönlicher Weg ins Netz?
3. Warum bloggst Du?
4. Bloggst Du mit Plan oder eher drauflos nach Lust und Laune?
5. Sagst Du das Blog oder der Blog? Warum?
6. Sind Dir Kommentare Deiner Leser wichtig oder ist es Dir egal, ob jemand auf Deine Postings reagiert?
7. Beobachtest Du die Statistiken rund um Deinen Blog?
8. Wie machst Du Deinen Blog bekannt?
9. Was war das bisher schönste Ereignis in Deinem Leben?
10. Bist Du ein zufriedener Mensch?
11. Wirst Du das Blogstöckchen aufnehmen, beantworten und auch weiterwerfen?

Viel Spaß!

P.S.: Eigentlich bin ich kein Freund davon, sich als Blogger nur unter Bloggern zu artikulieren, dazu noch mit relativ viel Aufwand – insofern stehe ich solchen Akionen eher kritisch gegenüber. Ich habe nur mitgemacht, weil ich mal wissen wollte, was hinter diesem Liebster-Award steckt… Und damit ist es dann – für mich – auch gut.

0