15-05-14-ingrid

Man mag damit hadern, welch ungünstiger Kalenderzufall es ist, ausgerechnet am Vatertag eine historische Führung rund um den Dreiländerpunkt* anzusetzen – es war jedenfalls wieder einmal eine wirklich tolle Idee der allerliebsten Nachbarin, ihren Geburtstag mit lokaler Horizonterweiterung für ihre Freundinnen zu verbinden… (Letztes Jahr waren wir im Zeitungsmuseum.)

Am schwersten hatte es sicher die Führerin, die unserer interessierten Frauengruppe das historische Geschehen zu Vor-, Während- und Nach-Schmuggler-Zeiten nahezubringen versuchte, gegen all den Lärm der vielen, vielen Menschen, Motorräder und Autos, die sich gestern dort oben tummelten. Unglaublich.

Trotzdem haben wir interessante Dinge erfahren! Und leider konnte ich zum anschließenden Kaffee nicht bleiben, weil ich mich für das nächste Event noch ein bißchen aufbrezeln mußte.

* Warum es keine deutsche Website gibt und warum die holländische Website nicht auch
* in deutsch und französisch angeboten wird, das weiß der liebe Himmel. Gelebte Euregio…
0