Wie wir alle wissen, ist dies hier kein Mode- und auch kein Beautyblog, wo kämen wir denn da hin. Dennoch muß ich hier jetzt mal eine kleine Lobhudelei loslassen auf eine Wimperntusche Mascara, die ich unglaublicherweise erst letztes Jahr überhaupt entdeckte: Kanebo Sensai 38°.

Mein Problem war damals, daß ich wegen einer Entzündung meine Haut rund um die Augen vermehrt eincremen mußte und meine normale Mascara deshalb schnell einen dunklen Schmierschatten unter meinen Augen produzierte. Und dafür suchte ich eine Lösung – und fand sie auch in meinem lieben Internet(t).

Diese kleine “38°” ist ein wahres Wunder, was den guten Halt auf perfekt definierten Wimpern betrifft. Denn sie bildet aus irgendeinem besonderen Ich-weiß-nicht-Zeug quasi eine kleine Hülle um jede Wimper. Da schmiert nichts. Und da geht auch so schnell nichts ab!

Denn zum Abschminken muß man die Augen erst über 38° C (aha!) erwärmen, zum Beispiel mit einem nassen Waschlappen, bevor man die einzelnen, winzigen Röhrchen entfernen kann. Ich mußte eine Weile üben, bevor ich es kapiert hatte… Doch jetzt ist diese Wunderwimperntusche meine erste Wahl an Tagen, wo ich beispielsweise viele Termine mit dem Fahrrad erledigen will (Wind. Tränen. Schmiergefahr.) oder wir auf eine voraussichtlich lange dauernde Party eingeladen sind (Tanzen. Schwitzen. Schmiergefahr.) oder ich zu einer Golfrunde verabredet bin (Wind. Schwitzen. Schmiergefahr.).

Ja, ich bin begeistert.

1