Start where you are. Use what you have. Do what you can.> Arthur Ashe

Genau so.

Ich möchte den stilistisch wunderbaren Maximilian Buddenbohm zitieren: ... Niemand ist immer heiter, ich nicht und das Leben auch nicht. Aber so lange man nicht gerade von den ganz großen Dramen erwischt wird, hilft es doch sehr, nach den Scherzen zu suchen, die im...

... weiter >

Landhaus Wurmtal

"Oma's gute Küche mit den super großen Schnitzeln" - heute abend nach einer sehr ausführlich geratenen Eigentümerversammlung in Würselen schien der Zeitpunkt belohnungstechnisch angemessen, sich ein supergroßes Schnitzel einzuverleiben. Und das Wurmtal liegt ja auch...

... weiter >

Der Nachmittag mit der Maus

Seit über zehn Jahren habe ich nun mein Büro im Souterrain des Hauses, in dem wir auch leben. Eigene Treppe, eigene Eingangstür - die ich bei schönem Wetter wegen der frischen Luft gerne weit offen lasse. Und seit zehn Jahren ist nicht passiert, was heute passierte:...

... weiter >

Kalte Füße im August

Wer mich näher kennt, weiß, daß ich den ganzen Sommer über keine Strümpfe welcher Art auch immer an meine Füße lasse. Ich liebe es, so barfuß wie möglich herumzulaufen, zuhause und im Büro, und trage Schuhe nur ohne Strümpfe. Das wollte ich auch dieses Jahr noch eine...

... weiter >

Brille hat fertig

Aber wirklich. Ich brauche dringend eine neue Brille - nachdem ich das Thema jetzt bewußt schon ungefähr ein Jahr hinauszögere. Wißt Ihr, wie skandalös teuer Gleitsichtgläser sind?! Stehe ich doch am Sonntag auf dem Geburtstagsbrunch und möchte andauernd Menschen, mit...

... weiter >

Geburtstagsbrunch

Sehr verwöhnt wurden wir heute von der lieben R., die ihren ümzigsten Geburtstag ("Neiiiin, ich will die Zahl gaaaaar nicht sagen!") mit einem Brunch in den Esskapaden in Laurensberg feierte. Schöne Location, nette Menschen, edle Tropfen und allerleckerste Speisen -...

... weiter >

Karls Kunst

Dank der lieben Steffi, die eine Führung organisierte, habe ich gestern auch den zweiten Teil der Ausstellungs-Trilogie gesehen, "Karls Kunst". Sehr beeindruckend! Elfenbeinschnitzerein in unglaublicher Detailversessenheit, wunderschöne Bücher und Buchdeckel - und...

... weiter >

Uff.

Das war vielleicht ein Akt, diese neue Website für den beruflichen Teil meines Lebens. Eine Fleißarbeit par excellence. Warum? Weil nach 24 Jahren Selbständigkeit soooo viele Arbeitsbeispiele existieren - und die alle, alle, alle neu eingepflegt werden mußten......

... weiter >

Longer way

Nach einem internen running gag, den der Liebste mit in die Ehe brachte*, nennen wir die Ortschaft Langerwehe immer "Longer way". Und dort waren wir gestern, quasi im Schatten der imposanten Kirche, zu einem opulenten, ausgiebigen und über weite Strecken regenfreien...

... weiter >

Wetzlar von innen

Ich besuchte die fleißige S. am drei (freitagnachmittags) bzw. zwei (samstagnachmittags) Fahrstunden entfernten Alternativwohnsitz. Sie hat dort eine schnuckelige neue Wohnung samt schlaftauglicher Couch und allerzauberhaftester Terrasse bezogen - deren Besichtigung...

... weiter >

Kino: Wir sind die Neuen

Bei leichtem Regen mit Schirm und Nachbarin in der Soers losgegangen, am Apollo mit pitschnassen Hosenbeinen angekommen - das war der eher ungemütliche Beginn des fröhlichsten Kinoabends seit langem. "Wir sind die Neuen" ist die Geschichte einer lässig-nostalgischen...

... weiter >
Seite 51 von 55« Erste...102030...4950515253...Letzte »

Das meist vergnügte 50plus-Leben einer Design-und-Text-Handwerkerin zwischen Beruf und anderen Berufungen.
Schauplatz Aachen.
Themen querbeet:


Seit Juli 2014

88536 Klicks



Zuletzt geknipst

  • Wir wären dann soweit. #dinner #aachen_kocht
  • Ist das ein Stieglitz-Weibchen? Dann ist das gerade die totale Premiere und bisher waren nur viele, viele Männchen am Futterhaus. #birdwatch