IMG_1538lufo IMG_1542lacroix IMG_1546lacroix

Dank der Initiative von Andreas Petzold, der nicht nur ein Lions-Freund ist, sondern insbesondere auch der Nachlaßverwalter dieses spannenden Aachener Künstlers, jedenfalls dank Andreas habe ich es nun doch noch in diese Ausstellung geschafft…

Nachdem ich ja neulich auf einer Finissage so gelitten habe unter dem wirren affektiert-apokalytpischen Geschwurbel des sachverständigen Festredners und mal wieder innerlich mit „der Kunstszene“ Schluß machte, zeigte uns nun gestern die sympathische Dr. Annette Lagler, daß man über Kunst auch anders sprechen kann – lebensnäher, greifbarer, verständlicher, spannender. Schließlich war das ja auch ein Mensch, der die Werke gemacht hat, die wir betrachten. (Und was für einer! „Ein Sack graues Aachen“, so eine wundervoll strubbelige Idee…) Danke für diese schöne Führung, wirklich.

Die Finnisage von „Pur“ ist
am 19. April um 16.00 Uhr.
Im Ludwig-Forum.

…und immer wieder begeistert mich die Architektur der alten Schirmfabrik. Ich verstehe das ganze Gemeckere über den Bau tatsächlich nicht.

0