Die “1000 Fragen an dich selbst” stammen ursprünglich aus der  FLOW und sind zur Zeit in vielen Blogs zu finden. Die Nabelschau in 1000 Schritten läuft bei mir hier noch bis nächsten Montag – ein Projekt(chen) eher für Geduldige, aber jetzt ist ja fast geschafft…

Hier die Fragen 899 bis 937:

899 | Hast du schon einmal ein Weltwunder gesehen?
Ja, von den sieben antiken Weltwundern die Pyramiden von Gizeh. Von den „neuen sieben Weltwundern“ habe ich bisher das Colosseum in Rom gesehen.

900 | Hast du gern recht?
Absolut. Ich bin diskussionstrainierte Juristentochter, da scheint Rechthaben eine genetisch manifestierte Leidenschaft zu sein.

901 | Hast du schon einmal eine Rede gehalten?
Eher Vorträge als Reden. Aber immer ungern…

902 | Welche Art von Restaurants bevorzugst du?
Küche ohne übertriebenes Chichi, die mich begeistern und/oder überraschen kann. Entspannte Atmosphäre. Das Personal weder servil noch “vornehmer” als die Gäste.

903 | Welchen großen Vorteil hat es, wenn man als Single lebt?
Vollkommene Entscheidungsfreiheit.

904 | Welchen großen Vorteil hat es, wenn man in einer Beziehung lebt?
Die vollkommene Illusion von Einheit zu zweit.

905 | Findest du dich selbst schön?
Passabel, auf der Ebene von es-könnte-schlimmer-sein.

906 | Welche Gefühlsregung erlebst du mindestens einmal am Tag?
Hach!

907 | Wann hast du zuletzt Champagner getrunken?
Weiß ich nicht mehr konkret. Kommt öfter mal vor.

908 | Bist du ein Sonntagskind?
Fast – ein Samstagskind.

909 | Wie würde das Gemälde aussehen, das dein Leben darstellt?
Bis vor 20 Jahren wie ein Chagall. Jetzt eher wie ein Rousseau.

911 | Was würde in einer Kontaktanzeige über dich stehen?
Ich biete und suche Herz, Hirn und Humor in einer Person.

912 | Mit wem hast du zuletzt laut gelacht?
Ich lache viel und oft, darum weiß ich das nicht mehr genau.

913 | In welchen Sprachen kannst du dich verständlich machen?
Englisch. Französisch. Und zurechtkommen könnte ich auch in niederländisch, spanisch und italienisch.

914 | Wozu hast du immer wieder keine Zeit?
Steuer. Ablage. Wäsche bügeln. – Immer will (!) ich mir lieber Zeit für interessantere Dinge nehmen…

915 | Kommt Weisheit mit den Jahren?
Ja, das kommt mir durchaus so vor. 😉

916 | Was ist das schlimmste Schimpfwort, das du jemals einer Person an den Kopf geworfen hast?
„Du blöder Pimel!“ (Mit langgezogenem i, übrigens.) Der Typ hatte mich allerdings vorher eine „dumme Pusch“ geschimpft. Beides sind hier in Aachen schlimme Beleidigungen und der Wortwechsel rankte sich um irgendeine längst vergessene Ungeheuerlichkeit auf einem Supermarktparkplatz. *grins*

917 | Was war die spontanste Aktion deines Lebens?
Da Ja zum letzten Heiratsantrag, den ich bekam. Wir waren uns nämlich erst circa zwei Wochen zuvor nähergekommen…

918 | Findest du, dass das Leben erst durch Kinder ein erfülltes wird?
Ich denke, man braucht keine Kinder, um ein erfülltes Leben zu leben. Mit Kindern ist die Art der Erfüllung aber ganz sicher eine andere.

919 | Wie verhältst du dich in einem Haus, in dem es zu spuken scheint?
Leute, echt jetzt? Was für ein Humbug.

920 | Mit wem würdest du gern einen Tag das Aussehen tauschen?
Mit niemandem. Wozu sollte das gut sein? Am Ende gewöhne ich mich noch ans Schönsein.

921 | Bist du in Internetforen aktiv?
Nicht mehr. Die nervigen Aspekte von Gruppendynamik reichen mir im normalen Leben schon mehr als.

922 | Kannst du gut Häppchen zubereiten?
Bütterchen, Schnittchen, Löffelchen, Fingerfood – yeah!

923 | Was hast du vor kurzem ganz alleine geschafft?
Das kaputte Bremslichtbirnchen am Mini ausgewechselt – eine mega-fummelige und fast turnerische Aktion mit ungeahntem Verletzungspotential. Aber ich war dann sehr stolz auf mich.

924 | Inwiefern gleicht dein Leben einem Märchen?
…und sie lebten glücklich und zufrieden bis ans Ende ihrer Tage.

925 | Was verstehst du manchmal immer noch nicht?
Ich bemühe mich nicht, das zu verstehen – ich finde es einfach nur unglaublich scheiße, daß ein normungswütiges Land wie unseres verschieden helle Kfz-Scheinwerfersysteme nebeneinander erlaubt, so daß man bei Dunkelheit ständig überraschend geblendet und irritiert wird. Vom Gegenverkehr sowieso, doch auch über die Rückspiegel durch die hohen SUVs von hinten… Vor diesem permanenten Ärgernis gibt es kein Entrinnen.

926 | Wofür würdest du mitten in der Nacht aufstehen?
Für einen Schluck Wasser und für das Gegenteil davon. Und natürlich, um vor einer Gefahr zu fliehen.

927 | Trägst du täglich Make-up?
Nein. Nur an Tagen mit Verabredungen oder Terminen oder besonderen Unternehmungen.

928 | Welche Meditationsübung machst du am liebsten?
Kochen.

931 | Hast du jemals Zweifel an deinem Charakter gehabt?
Auch ich bin kein lupenreiner Diamant…

933 | Welche der Hochzeiten, die du besucht hast, war am schönsten?
Ach, das kann ich so nicht sagen. Jede Hochzeit war auf ihre Weise wunderschön. Auch unsere eigene!

935 | Hattest du schon mal ein Blind Date?
Das letzte hatte ich mit Susanne, die ich online kennenlernte – und im „echten“ Leben funkte es dann freundschaftstechnisch sofort bei uns. Kein Männer-Blind-Date zuvor war je so erfolgreich…

936 | In welchen Gang im Supermarkt würdest du gehen, wenn du eine Minute lang kostenlos Waren mitnehmen dürftest?
In den Gang mit der Feinkost.

937 | Hast du mal jemanden verführt?
Und was ist jetzt die Frage genau? An eine Frau mit fast 60 fröhlich gelebten Jahren? Tse.

Fortsetzung folgt – noch eine einzige.


 

3