Ja, zum Beispiel auf Facebook, wo “Ich tu, was ich kann” jetzt auch eine eigene Seite hat. Die spiegelt einfach nur das Geschehen hier im Blog, manche folgen dem Blog aber vielleicht lieber via Facebook als über eine Mailingliste oder einen Feedreader. Wie so oft im Web gilt auch hierfür: vieles kann, nichts muß.

Ich wollte es Euch nur kurz erzählen…


 

0