Dies ist der persönliche Blog einer Design-und-Text-Handwerkerin. Er dreht sich um ihren grundsätzlich vergnügten Alltag zwischen Beruf und anderen Berufungen. Seit 2008.
Schauplatz > Aachen. | Altersklasse > ja. | Themen > querbeet.

Wie oft veröffentlichst du neue Beiträge?

Ein- bis viermal die Woche, das ist unterschiedlich.

Planst du deine Artikel im Voraus oder bloggst du spontan? Hast du feste Wochentage oder Daten, an denen du zu einem bestimmten Thema schreibst?

Wenn ich nicht gerade ein 14-tägiges Blogprojekt für ein Jahr mitmache, dann plane ich eigentlich nur meinen Küchenkalender, der sonntags gegen 10 Uhr online geht. Alles andere ist eher spontan.

Merkst du dir auf anderen Blogs, an welchen Tagen mit neuen Artikeln zu rechnen ist?

Nein. Das begegnet mir im Reader ja dann sowieso, deshalb muß ich es mir nicht merken.

Liest du auf anderen Blogs, sobald du über deinen Feedreader o. Ä. von einem neuen Beitrag erfährst, oder liest du eher ab und zu einen ganzen Schwung neuer Artikel auf einmal?

Mein Feedreader benachrichtigt mich nicht bei neuen Artikeln, das habe ich unterbunden. Ich lese, wenn ich Lust dazu habe – oft schmökere ich morgens beim ersten Kaffee, und dann eben mal mehr, mal weniger…

Ist es dir wichtig, eine bestimmte Mindestanzahl von Posts pro Woche / Monat zu veröffentlichen?

Nein. Ich will nur, daß mein Blog lebendig ist, deshalb vermeide ich, daß hier mal in einer Woche gar nichts gebloggt wird. Die Gefahr besteht aber sowieso eher nicht…

Führst du einen Redaktionsplan? Wenn ja, wie sieht er aus – auf Papier, in Excel, mit einem anderen Programm…?

Kein Redaktionsplan. Spontan macht mir mehr Spaß – und wenn das mal nicht mehr so sein sollte, dann würde ich mit dem privatvergnüglichen Bloggen auch sofort aufhören.

Welche Tipps kannst du anderen Bloggern geben, die regelmäßiger posten möchten?

Ein Redaktionsplan!

(Wobei ich ja übrigens niemals verstehen werde, warum Menschen überhaupt bloggen wollen, denen nichts einfällt oder nicht “genug” einfällt oder denen die Organisation ihrer Bloggerei ein Problem bereitet oder die über Schreibblockaden klagen… Warum suchen die sich nicht einfach eine andere Freizeitbeschäftigung, die ihnen mehr Freude bereiten würde? Tse.)

 

blogger-aphabet
#bloggeralphabet ist 2016 ein Projekt von Anne Schwarz und auf ihrem Blog > neontrauma < findet man stets noch viel mehr verlinkte Beiträge zum aktuellen Buchstaben. Die weiteren Themen hat Anne so angekündigt: S wie Statistiken (12. – 25.9.) | T wie Tools (26.9. – 9.10.) | U wie Uhrzeit (10.- 23.10.) | V wie Verlinken (24.10. – 6.11.) | W wie WordPress, Blogger & Co. (7. – 20.11.) | X – wie Xing, facebook & Co – Social Media (21.11. – 4.12.) | Y – YouTube (5. – 18.12.) | Z wie Zeit (19. – 31.12.)


 

0