Ein Blick in die Töpfe der anderen kann manchmal willkommene Anregung im Alltag sein – deshalb zeige ich sonntags, was vergangene Woche bei uns im Topf, in der Pfanne, im Backofen oder auch nur im Kühlschrank war:

So Spaghetti alla Carbonara, angelehnt an mein neues Rezept aus Hamburg und daher auch ganz ohne Sahne 🙂
Mo
Di
Mi
Do Saure Bohnen mit Kartoffeln, Schmand und Speck
Fr Spaghetti mit Fleischbällchen in Tomatensauce mit Burrata, das wunderbare Rezept habe ich bei Astrid Paul entdeckt
Sa

Diese Woche habe ich mein Ende Januar begonnenes Teilzeitfasten von 5:2 auf 16:8 umgestellt, was im Prinzip nichts weiter bedeutet, als daß ich nur zwischen 12 und 20 Uhr esse. Was mir übrigens vollkommen reicht. (Das entsprechende Tagebuch ist nicht mehr paßwortgeschützt.)

Dadurch kann ich jetzt wieder viel normaler kochen und muß nicht mehr so viel herumüberlegen, was geht für mich und was erweitert für den Mann… Ich kann wieder ohne Gefiesel für uns beide kochen!

Meine Rezepte haben hier im Blog ihre eigene Seite – da kann man immer stöbern.


Liebe kochende Aachener, helft mit, den hübschen Hashtag #aachen_kocht zu etablieren! Würzt einfach jedes Eurer Foodfotos auf allen Kanälen zusätzlich damit…


Ähnliche Topfguckereien woanders:
> Die Kochwoche bei Ines.
> …