Ein Blick in die Töpfe der anderen kann ja manchmal eine willkommene Anregung im Alltag sein… Deshalb erzähle ich hier einfach, was vergangene Woche bei uns in “den Topf” kam:

  • Sonntag | Gulaschsuppe
  • Montag | Reste der Gulaschsuppe essen, aufgemotzt mit einer Nudeleinlage…
  • Dienstag | Kalbsleber Berliner Art mit Kartoffelpüree (wir bekamen die Leber allerfrischest vom Freund, der leidenschaftlicher Metzger i.R. ist, herrlich – ein Köchinnentraum)
  • Mittwoch | Reste vom Kartoffelpüree, nun angebraten und mit etwas Parmesan…
  • Donnerstag | Superzarte, nicht trockene Hähnchenbrustfilets auf Niedertemperatur mit Champignons, Rauke und einer Foie-Gras-Sauce (die ich mir aus Frankreich mitgebracht hatte, das hätte ich auch lassen können, sie war o.k., aber keine Offenbarung)
  • Freitag | Woanders essen: Altes Zollhaus…
  • Samstag | Blätterteigzopf mit Käsekuchen-Apfel-Karamell-Füllung (den haben wir spätnachmittags komplett eingeatmet vor Begeisterung und dann auf Abendessen verzichtet, weil börps!)

Eine Woche ohne besondere Ereignisse – wegen der Sommerferien ist insgesamt wenig los, auch im Büro. Sehr beschaulich-gemütlich, unser momentaner Alltag.

Meine Rezepte haben hier im Blog ihre eigene Seite – da kann man immer stöbern.


0