Ein Blick in die Töpfe der anderen kann manchmal willkommene Anregung im Alltag sein – deshalb zeige ich sonntags, was vergangene Woche bei uns im Topf, in der Pfanne, im Backofen oder auch nur im Kühlschrank war:

So Lieblings-Pasta (dafür habe ich immer alles im Haus)
Mo
Di Scharfe Gamba-Süßkartoffel-Pfanne
Mi Handkäs’ mit Musik – manchmal muß das sein…
Do
Fr
Sa Käsebällchen (die wollte ich unbedingt mal ausprobieren) mit Sauerkraut

Mein Sauerkraut ist übrigens schlicht und lecker: wahlweise Schinkenspeck anbraten (den kann man auch weglassen), Zwiebeln dazu und anschmoren, das Sauerkraut dazu plus etwas Weißwein, Salz, Pfeffer und – Achtung, das ist das Geheimnis – beträufeln mit mehr oder weniger Rübenkraut (abschmecken!). Schmurgeln lassen, mindestens 20 Minuten, aber je länger, desto “mangs” – das sagt übrigens nicht nur der Kölner, auch der Öcher.

Ja, wir sind ein Sauerkraut-liebender Haushalt. Und denken dabei immer eher an kräftig-herzhafte Varianten als an dieses für uns eher langweilige Choucroute, wie man es im Elsaß bekommt…

Meine Rezepte haben hier im Blog ihre eigene Seite – da kann man immer stöbern.


0