Zu klein für einen eigenen Beitrag? Zu schade zum Vergessen?
Hier notiere ich es…


(Bild ganz oben.) Meine Mama feierte ihren Geburtstag mit den „üblichen Verdächtigen“. Das ist für mich immer ein behagliches Zuhause-Gefühl.


(Bild links.) Was ich wirklich liebe, ist die irgendwie intime Atmosphäre frühmorgens auf dem Weihnachtsmarkt, wenn der Morgen graut und die Buden noch zu sind.


(Bild Mitte links.) Anläßlich meines Kurztrips nach Hamburg war auch Gelegenheit für ein längst fälliges Wiedersehen mit „meiner“ Ilke. Wir waren im „Brook“, aßen leckerst und redeten gemütlich über die Dinge des Lebens,


Des Gatten Geburtstag, diesmal zünftig-weihnachtsmarktlich und bis zur maximalen Blau-Grenze gefeiert unter Männern, endete ohne Geschädigte und im heimischen Bett – und damit war auch ich dann sehr zufrieden.


(Bild Mitte rechts.) Die liebe E. lud ihre zwei treuesten Mädels zu einem Geburtstagsmahl ins „Estor“ ein… Wir hatten einen schönen, entspannten Freundinnen-Abend und ein sehr, sehr leckeres Essen. Ich sage nur: Ochsenbäckchen!


Kurz vor Jahresende noch ein größerer Web-Entwurf – und der Kunde ist sehr zufrieden damit. Ein schöner Abschluß eines wechselhaften, interessanten Arbeitsjahres.


(Foto rechts.) Froh bin ich, zahnärztlich in wirklich guten Händen gelandet zu sein. Und da hat der schicke Wartezimmerteppich überhaupt nichts mit zu tun.