(Das nette Foto von uns hat Sabine Gimm gemacht beim blogs50plus-Treffen im Frühjahr in Köln.)

Maria und ich platzen gerade fast vor Aufregung und Beglückung – wir sind nominiert für den Orbanism Award (hat mit diesem ungarischen Herrn Orban absolut nichts zu tun), der Mitte Oktober während der Buchmesse in Frankfurt verliehen wird. Wir! Nominiert in der Rubrik „Menschenvernetzer“ mit unserem Herzens-Projekt blogs50plus.de, ist das nicht toll?

So beschreibt der Preis sich selbst:

Je mehr wir von Technik umgeben sind, desto stärker entdecken wir wieder den Menschen. Nichts ist wirkungsvoller als der direkte Kontakt: egal ob beim Networking, beim Verkauf, bei der Kulturvermittlung oder einfach bei der Freizeitgestaltung. Wir sind davon überzeugt, dass gemeinsame Erlebnisse wichtige Voraussetzungen sind – sowohl für wirtschaftlichen Erfolg als auch für gesellschaftliche Veränderungen – und dass wir Menschen brauchen, die aktiv Menschen zusammenbringen. Der ORBANISM AWARD soll all das fördern, indem er zeigt, wie es gehen kann.

Wer von Euch mag, klickt mal kurz zu der Award-Seite und gibt uns seine Stimme (Schaltfläche fürs Abstimmen jeweils unter der Überschrift der Einzelportraits). Knicks, danke…

Aber egal, ob wir nun Gewinner werden oder „nur“ Nominierte bleiben, Maria und ich fahren dort hin!