Die “1000 Fragen an dich selbst” stammen ursprünglich aus der FLOW und ich habe das Thema zufällig in einem anderen Blog entdeckt. (Alle Fragen komplett hier als  PDF.) Ich mache jetzt auch mal diese gedankliche Reise in 1000 Schritten – das wird eher was für den langen Atem, aber ich werde versuchen, keine Langeweile zu verbreiten…

Hier die Fragen 29 bis 56:

29 | In wie vielen Wohnungen hast du schon gewohnt?
Insgesamt zwölf, davon sechs als Erwachsene selbst ausgesucht.

30 | Welches Laster hast du?
Seit 15 Jahren weiß ich einen leckeren Wein auch ohne Zigarette zu genießen…

31 | Welches Buch hast du zuletzt gelesen?
„Oben ist es still“ von Gerbrand Bakker. (Was ich gerade lese, zeige ich übrigens immer hier im Blog in der Seitenleiste.)

32 | Warum hast du die Frisur, die du jetzt trägst?
Das soll ein kinnlanger Bob sein… Gefällt mir und fordert nicht allzuviel Aufmerksamkeit. Ich bin nicht so die Stundenlang-vor-dem-Spiegel-Steherin.

33 | Bist du von deinem Mobiltelefon abhängig?
Ich würde sagen, nein. Aber auch wenn ich nicht ständig darauf herumdaddele, würde ich es vermissen. Wo ist die Grenze zur Abhängigkeit?

34 | Wie viel Geld hast du auf deinem Bankkonto?
(Das ist wohl eher eine Frage an meinen Kontoauszug als an mich. *strengguck*)

35 | In welchen Laden gehst du gern?
In den, wo das Personal Gespür dafür hat, daß ich beim Stöbern lieber in Ruhe gelassen werde und selbst sagen kann, wann ich Hilfe brauche..

36 | Welches Getränk bestellst du in einer Kneipe?
Wein oder Wasser. Kommt drauf an, wer fährt.

37 | Weißt du normalerweise, wann es Zeit ist, zu gehen?
Normalerweise ja, denke ich. Außer in unserer Stammkneipe, da waren wir schon oft die letzten, die gingen – das ist aber eigentlich der nette Wirt schuld.

38 | Wenn du dich selbstständig machen würdest, mit welcher Tätigkeit?
Ich bin seit 1990 selbstständig als Designerin und Texterin. Würde ich genauso wieder machen – sehenden Auges in ein Nicht-reich-aber-glücklich-Arbeitsleben.

39 | Willst du immer gewinnen?
Wettbewerb ist nicht meine Triebfeder.

40 | Gehst du in die Kirche?
Nicht regelmäßig.

41 | Trennst du deinen Müll?
Klar doch.

42 | Warst du gut in der Schule?
Volksschule als Klassenbeste abgeschlossen, danach ging’s bergab.

43 | Wie lange stehst du normalerweise unter der Dusche?
Viereinhalb Minuten.

44 | Glaubst du, dass es außerirdisches Leben gibt?
Ich kann mich schon, seit ich mit 12 unter dem Eindruck der Apollo-Missionen “alles” über Raumfahrt verschlang, in diesem Punkt einfach nicht entscheiden…

45 | Um wie viel Uhr stehst du in der Regel auf?
Gegen sieben.

46 | Feierst du immer deinen Geburtstag?
Fast immer – Geburtstag ist ein prima Grund zum Feiern!

47 | Wie oft am Tag bist du auf Facebook?
Maximal einmal.

48 | Welchen Raum in deiner Wohnung magst du am liebsten?
Mein „Spiel- und Bastelzimmer“. Und meine Küche – die im Grunde nichts anderes ist.

49 | Wann hast du zuletzt einen Hund (oder ein anderes Tier) gestreichelt?
Vor einer Woche auf Korsika eine Katze.

50 | Was kannst du richtig gut?
Kochen. Schreiben. Zuhören (hoffe ich). Ironie. Einparken.

51 | Wen hast du das erste Mal geküsst?
Den Sohn meines Reitlehrers. Kein Erdbeben…

52 | Welches Buch hat einen starken Eindruck bei dir hinterlassen?
Da gibt es im Laufe eines lesefreudigen Lebens einige. Zuletzt: „Der Grund“ von Anne von Canal.

53 | Wie sieht für dich das ideale Brautkleid aus?
Schlicht und elegant.

54 | Fürchtest du dich im Dunkeln?
Eher nicht. Ich habe allerdings zumeist mit bekanntem Dunkel zu tun, das ist sicher weniger zum Fürchten als eine unbekannte Umgebung…

55 | Welchen Schmuck trägst du täglich?
(469 | Welches Schmuckstück trägst du am liebsten?)
Wenn überhaupt, dann schlichte Perlenstecker und eine einzelne Perle als Kettenanhänger, meine Armbanduhr und meinen Ehering.

56 | Mögen Kinder dich?
Unterschiedlich.

Fortsetzung folgt.


 

2