Wir haben uns sehr gefreut, daß wir – erstmals – dabei sein konnten, Anfang November in der “Kappertz-Hölle” in Eilendorf. Der Preis ging nämlich an unsere beiden wortwörtlich großen Freunde, Franz-Dieter und Heinz-Peter Ramrath, die in Aachen sehr erfolgreich und in dritter Generation die Traditionsgaststätte “Am Knipp” betreiben.

Wofür genau der Preis verliehen wird, ist trotz sorgfältigster Googelei nicht rauszufinden, ich greife mir also mal die Subheadline eines Artikels aus der AZ vom 18. Mai als Erklärung heraus: “Humor! Natürlich! Und eine ausgeprägte Liebe zu Aachen. Eine deutliche Prise Schlitzohrigkeit. Das Herz am richtigen Fleck. Das macht einen echten Mullefluppet aus.” Ja, das können wir unterschreiben…

 

Die Bilder zeigen einen kleinen Eindruck der Veranstaltung, in der für mich – neben den beiden Preisträgern – besonders die Herren Büttgens/Brand und das “Wall Street Theatre” die Highlights waren. Leider kann ich mit weiteren Namen nicht dienen, da Google keine Details zur Veranstaltung ausspukt. Ich hätte auch gerne zu einem Video des kompletten Abends verlinkt, aber ein solches findet sich ebenfalls nicht. Schade eigentlich.

So können die Öcher auf den Fotos aber sicher noch den einen oder anderen erkennen und die Ortsfremden müssen es mir einfach glauben: Es war ein höchst vergnüglicher Abend und eine tolle Ehrung für die beiden “Ramräthe” und ihre Familien!

Und ich werde mich wahrscheinlich jetzt ewig beömmeln über “Im Knapp”…


 

0