Aachen kocht. Vielmehr: ich habe gekocht… Ein Blick in die Töpfe der anderen kann ja manchmal willkommene Anregung im eigenen Alltag sein – deshalb zeige ich hier einiges von dem, was letzten Monat bei uns auf den Tisch kam:

     Klick!   

Gerichte mit * finden sich als Rezept auf kuechekochenglueck.de; die ohne * waren diesmal reiner Freestyle.

Den Dezember habe ich versehentlich vergessen, dafür habe ich im Januar doch einiges gekocht, wie ich selber sehe. Was soll man auch sonst machen, nicht wahr? Alles ein bißchen müde… Auch die Freude.

Woanders gegessen:

Gerardushoeve, Epen (B) | Hervorragend. Empfehlung! Unbedingt.
Boulevard 30 | Ich aß ein sehr schönes Schnitzel Wiener Art.
Karls Wirtshaus | Bodenständige Küche mit Lokalkolorit. Direkt am Markt.

Meine Meinung:  = bemerkenswert gut, = sehr in Ordnung, = eher so hrmpf
(Meine Links sind keine Werbung, schon gar keine bezahlte, sondern ein Freundschaftsdienst für meine Leserinnen und Leser – denn “sharing is caring”.)

6

Views: 204