Dies ist der persönliche Blog einer Design-und-Text-Handwerkerin. Er dreht sich um ihren grundsätzlich vergnügten Alltag zwischen Beruf und anderen Berufungen. Seit 2008.
Schauplatz > Aachen. | Altersklasse > ja. | Themen > querbeet.

Gestern waren es jedenfalls 37° C… Nicht meine Temperaturen – wessen schon?! Ich bin dauerklebrig, habe leichte Kopfschmerzen, fühle mich unwohl und kann mich auf nichts richtig konzentrieren. Außerdem schlägt mir diese Entwicklung aufs Gemüt, sie macht mir Angst.

Es existiert inzwischen ein arroganter Hashtag namens #klimahysterie und ich finde es 1. unverschämt, 2. verantwortungslos und 3. gnadenlos dumm, wie immer noch Menschen eine bestehende Klimakrise leugnen können. Allen voran Politiker. Wer ließe denn 700 Abgeordnete für einen Tag zu einer Verteidigungsministerinnenvereidigung aus dem Urlaub anreisen, wenn er das Thema mit dem Klima begriffen hätte? Ich fasse es einfach nicht! Diese Ignoranz macht mir zusätzlich Angst… Und sie macht mich auch zornig.

Man will es ja alles immer gar nicht gerne lesen, aber ich stolperte über einen Artikel, der die Lage nicht so hochwissenschaftlich, sondern ganz gut verständlich und sogar mit einer Prise Optimismus schildert. Wen es interessiert:  hier entlang. (Falls die Seite beim ersten Öffnen kaputt aussieht, einfach mal aktualisieren.)

Wenigstens bin ich mit dem begabtesten Wohnungskühlhalter der Welt verheiratet. Wir haben die Schotten dicht und werden auch diese Hitzewelle nicht glücklich, aber physisch ganz gut durchstehen.


 

4