Heute war ich bei meinem ersten Xing-Frühstück ever. Die sehr rührige Aachener Gruppe organisiert dies regelmäßig: erst wird gefrühstückt, dann gibt es eine Vorstellungsrunde – ich hatte natürlich zu wenige Visitenkarten dabei – und danach noch einen kleinen Vortrag. Und um halb elf war ich am Schreibtisch.

Mal ein etwas anderer Tagesanfang… Ich vermisse zwar meine “heilige” ruhige Stunde am Morgen, habe dafür aber ein paar spannende Leute kennengelernt.


 

0