Ein Blick in die Töpfe der anderen kann manchmal willkommene Anregung im Alltag sein – deshalb zeige ich sonntags, was letzte Woche bei uns im Topf, in der Pfanne, im Backofen oder auch nur im Kühlschrank war:

SO | Kaviar-Kartöffelchen

Unser winziges Silvesterbüffet. Diese Dinger wollte ich schon ewig mal ausprobieren... Sehr langweilig, also viel Fummelei für wenig Aha. Nun weiß ich das auch.

SO | Grüner Salat mit Chichi

Unser winziges Silvesterbüffet. Grüner Salat mit Waldbeeren und gerösteten Pinienkernen.

SO | Zucchinisalat

Unser winziges Silvesterbüffet. Und nun ist auch klar, daß die Spiralisierung hierfür nicht die optimale, weil zu schnell matschig werdende Darreichungsform ist... Geschmeckt hat er klasse, wie immer.

SO | Roastbeef

Unser winziges Silvesterbüffet. Im Backofen auf Niedertemperatur gegart und - bei aller optischen Unscheinbarkeit - grandios lecker. Dazu gab's eine von meiner Mama selbstgemachte Remoulade. Und selbst die Ich-ess-sowieso-kaum-was-Menschen am Tisch nahmen mehrmals. 🙂

DO | Pasta mit Trüffelbutter

...außerdem mit Salbei und mit etwas reingeschnittenem Roastbeef. Resteküche schmackofatz!

FR | Grünkohl

Die faule Hausfrau entschied sich für Grünkohl und Kasseler und verarbeitete darin auch etwas jungen Spinat, den sie im Kühlschrank vergessen hatte.

So richtig viel Alltagskochen war ja noch nicht – wahrscheinlich haben viele von uns die Silvesterreste „abgearbeitet“…