Düstere Endzeit-Visionen mag ich manchmal sehr, keine Ahnung, wo das herkommt. Lieber ohne Zombies, aber manchmal kann man es sich ja nicht aussuchen.

diestrasseUnd in einer kleinen Twitter-Konversation, die mit meiner Bemerkung begann, daß mir “The Walking Dead” echt zu brutal zum Gucken ist, empfahl mir dann jemand “Die Straße” und bezeichnete explizit das Buch als Meisterwerk.

Und so lese ich nun also meinen ersten McCarthy. Kein hastig auf den Markt geworfenes “Buch zum Film”, sondern das Buch, nach dem später der Film mit Viggo Mortensen in der Rolle des Vaters gedreht wurde. Ich bin gespannt – und nach den ersten Seiten bereits gefesselt.

(Bücher, die ich ohnehin nur als Taschenbuch kaufen würde und vermutlich nach einmaligem Lesen weiterverschenken würde, lese ich übrigens auf meinem Kindle.)


 

0