Im Februar 2016 haben Maria Al-Mana und ich die Website blogs50plus.de als unser Leidenschaftsprojekt ins Leben gerufen. Seitdem stellen wir dort Ihre Blogs vor und sorgen mit dieser einzigartigen Sammlung für bessere Auffindbarkeit der Blogs von uns Älteren, Erfahreneren, vielfältigst Interessierten… Das gelingt und macht uns sehr glücklich!

Mein freizeitlicher Job dabei ist – passend zu meinem Beruf – hauptsächlich die Gestaltung und die Technik, stets auch unter pragmatischen Gesichtspunkten. Ich verstehe also etwas von der Balance zwischen schön und machbar

Wenn ein Blog angemeldet wird, dann schaue ich ihn mir als erstes genauer an, denn ich muß checken, ob es sich nach unseren wenigen Richtlinien um einen “echten” 50plus-Blog handelt. Dabei sehe ich die Startseite und, falls vorhanden, die Über-mich-Seite, das Impressum und den RSS-Feed, habe also einen allerersten Eindruck von Inhalten und Orientierung. Sowohl optisch als auch technisch kann ich den betreffenden Blog dann irgendwo zwischen erkennbarem Laientum und höchster Professionalität einordnen.

Auch die Blog-Welt ist längst aus den Kinderschuhen raus, Blogs konkurrieren miteinander um Leser und Aufmerksamkeit und dabei ist gar nicht immer irgendein Geldverdienen die Triebfeder, sondern vielfach auch “nur” die Freude an spürbarer Resonanz und zu merken, daß all die Mühe nicht ganz vergeblich ist…

Deshalb, liebe 50plus-Bloggerinnen und -Blogger, kam ich auf die Idee, Ihnen/Euch mein Know-how, meine Erfahrung und mein geschultes Auge als Service anzubieten:

Wer sich nicht sicher ist, wie besucherfreundlich, optisch ansprechend und technisch à jour sein Blog ist und was man eventuell verbessern könnte, kann mich mit einer professionellen Analyse* inkl. konkreten, praxisnahen Optimierungsvorschlägen zu seinem Blog beauftragen. Dafür nehme ich mir eine Stunde Zeit, die Analyse – in verständlicher Normalmenschen-Sprache geschrieben – kommt per E-Mail und kostet einmalig 75,- Euro brutto.

Mein Fokus liegt dabei auf der Freude, die Blogs allen Beteiligten machen sollten – den Autorinnen und Autoren wie auch ihren Leserinnen und Lesern.

Bei Interesse gerne einfach eine E-Mail schicken…

*Der Name meines Blogs ist quasi Programm – schließlich entwerfe und realisiere ich nicht nur Drucksachen, sondern seit inzwischen fast 20 Jahren Internetauftritte vielfältigster Art.


 

3