Zwischenmenschlich war die letzte Woche jedenfalls ein großer “Spaß”: Ich wurde als schwierig bezeichnet, weil ich im Interesse des Druckergebnisses auf besserem Bildmaterial bestand. Ich wurde langsam genannt, weil ich für einen Web-Entwurf drei Tage brauchte, nachdem ich vorher einen ganzen Monat um die Zugangsdaten betteln mußte. Ich wurde herablassend genannt, weil ich in der Karwoche zugunsten meiner Buchhaltung keine Zeit für einen Termin haben wollte und dafür bei der (ebenfalls freiberuflichen) Kundin auf Verstehen hoffte – wäre ich wohl besser weniger ehrlich gewesen.

Manchmal habe ich echt die Faxen dicke.


 

0