Eigentlich wollte ich mit diesem  Schnappschuß irgendwann mal einen Gag für sie basteln…
.

Als sie im Januar 2000 bei mir im Büro anfing, hatte ich – nach vielen studentischen Aushilfen – gezielt nach einer erwachsenen Person gesucht. Ohne Piepsstimmchen und mit selbstbewusster Lebenserfahrung.

Genau die Person bekam ich dann auch! Und noch viel mehr – eine Vertraute, eine liebe Freundin. Eine, mit der ich lachen und leiden und mich empören konnte. Die mir beizubringen versuchte, wie man Haare schön fönt, *grins*, und die unser Aachen genauso liebte wie ich. Manche Geschichte in ihrem und meinem Leben – schöne, aber auch ärgerliche – haben wir gemeinsam durchlebt, und erst der Tod meines damals wichtigsten Kunden beendete nach zwölf Jahren jäh unser fröhlich-glückliches Arbeits-Miteinander, das sonst wahrscheinlich noch ewig so weitergegangen wäre. Unsere Treffen wurden naturgemäß seltener, doch das Gefühl blieb immer ein gutes und ganz nahes…

Gestern abend nun habe ich ihre Traueranzeige gestalten müssen und dürfen. Das ist der dunkelste Liebesdienst von allen…

Mein “Hase”, ich werde Dich immer vermissen.


 

0