Ich bin bekennender Echtpostkarten-Fan, was ja auch viele selbst gestaltete Postkarten beweisen… Und jüngst stolperte ich in meinem Android-Universum über eine App diverse Apps, mit denen man aus eigenen Fotos Postkarten machen kann – also per Handy eine echte Postkarte gestalten und diese drucken und verschicken lassen. Irgendwie und je nachdem eine ziemlich nette Möglichkeit, mal spontan etwas Erinnerungswerteres als eine eher flüchtige Messenger-Nachricht zu senden, dachte ich…

Und da ich gerade von meiner lieben Susi – per Messenger, übrigens – diesen oben zu sehenden, absolut beömmelungswürdigen Cartoon bekommen hatte und der an meine Pinnwand sollte, hatte ich das perfekte Testmotiv quasi zur Hand! Ich suchte mir also zwei Apps aus, die ich einfach mal ausprobierte. Mit identischem Motiv, man muß ja schließlich vergleichen können.

Bei MyPostcard kostete die Karte im üblichen einseitig hochglänzenden Postkartenkarton 2,29 €, sie wurde freitags erstellt und kam – Inland zu Inland – am folgenden Donnerstag bei mir an, abgestempelt in Berlin (liegt im Foto unten). Die Druckqualität ist gut, die Farben sind etwas heller und wärmer als bei iPostcard – hier kostete die Karte im gleichen Material 2,19 €, sie wurde ebenfalls freitags in Aachen erstellt und kam “schon” mittwochs bei mir an, abgestempelt in Speyer (liegt im Foto oben). Die Druckqualität ist etwas schlechter, was aber nicht wirklich auffällt – ich kann nix dafür, daß ich es sehe, ich bin halt Fachfrau…

Beide Apps sind sehr intuitiv bedienbar, im Sinne von “das kann jedes Kind”. Bei den Fotos sollte man unbedingt darauf achten, daß keine wichtigen Bildelemente nah am Rand sind – wie meine Testergebnisse zeigen. Für die Beschriftung der Textseite gibt es jeweils mehrere Schrifttypen zur Auswahl, und für die Vorderseiten gibt es diverse Layouts, auch für mehrere Bilder, sowie jeweils noch neckische Spielereien wie Smilies undsoweiter, die ich aber nicht ausprobiert habe.

Wegen der Laufzeiten scheint diese Idee für terminlich punktgenaue Post eher nicht geeignet, aber um von unterwegs Postkartenliebhabern und -liebhaberinnen mal einfach so eine kleine Extra-Freude zu machen, sind solche Apps durchaus eine charmante Sache… Deshalb erzähle ich davon.


 

3