Die Weltstadt Aachen hat jetzt auch ihre Rooftop-Gastronomie… Und da wir aus der Soers nur einmal den Hügel rauf- und wieder runterpurzeln müssen, war klar, daß wir das Restaurant “Uptown” zum nächsterreichbaren Geburtstag ausprobieren wollten. Also waren wir gestern da.

[fa type=”image”] [fa type=”hand-o-up”] Klick!  [fa type=”arrows-alt”]

Der Blick – ein einziges großes Wow! Ich konnte mich gar nicht sattsehen an Dom, Rathaus, Lousberg und einer Menge schicker Dachwohnungen und -gärten, die man von unten natürlich nie sieht… Und wo wir gerade bei “satt” sind, das Essen war sehr fein, sowohl Fleisch als auch Fisch haben uns bestens geschmeckt, aber einer von uns beiden hatte ein Stündchen später wieder Hunger. Und ich selbst hätte mir auf der Karte ein kleines bißchen mehr Auswahl bei den echten Hauptgerichten gewünscht – denn ein Burger läuft bei mir nicht als Hauptgang, wenn ich gezielt “schön essen gehen” will… Zumal ja auch das Preisniveau eher nicht bei Burgerbude angesiedelt ist. (Aber vielleicht bin ich auch nur nicht die “richtige” Zielgruppe.) Jedenfalls haben wir uns aber wohlgefühlt und alles sehr genossen, auch die herzliche Freundlichkeit des Personals.

Wir ließen den Abend dann downtown ausklingen bei den lieben Ramraths, wo wir noch heftig versackt sind. So gehört das…


 

0