Ein Blick in die Töpfe der anderen kann manchmal willkommene Anregung im Alltag sein – deshalb zeige ich sonntags, was letzte Woche bei uns auf den Tisch kam:

Resteverwertung

Vom Wochenende blieb echtes, also selbstgemachtes Kartoffelpürree übrig und Sauerkraut haben wir hier sowieso immer im Vorrat.

Also briet ich beides – in getrennten Pfannen – in Butterschmalz an, dem Sauerkraut fügte ich noch Zwiebelwürfel und Baconstückchen hinzu. Eine wunderbare, köstliche Resteverwertung!

Ofengemüse mit Kapern-Vinaigrette

Auch wenn Herrn Ottolenghis Ofen offenbar heißere 190° C produziert als meiner, so war dieses Gericht sehr lecker, auch mit meiner Feta-Ergänzung.

Und trotzdem bleibt es dabei: ich mag keine rote Beete “nature” – ich hatte sie dem Schatz zuliebe mal mitverwendet.

Wo ich sonst noch war:

  The ASH | Rinderfiletspieß von der Lunchkarte
  Karls Wirtshaus | Currywurst mit Fritten

Meine Meinung:  = sehr bemerkenswert,  = sehr in Ordnung,  = eher so hrmpf
(Meine Links sind keine bezahlte Werbung, sondern ein Freundschaftsdienst für meine Leserinnen und Leser – denn “sharing is caring”.)


2