14-08-wetzlar

Ich besuchte die fleißige S. am drei (freitagnachmittags) bzw. zwei (samstagnachmittags) Fahrstunden entfernten Alternativwohnsitz. Sie hat dort eine schnuckelige neue Wohnung samt schlaftauglicher Couch und allerzauberhaftester Terrasse bezogen – deren Besichtigung war Vorwand genug für ein gemütliches Treffen im hübschen Städtchen Wetzlar, mit italienisch Essengehen und ein bißchen Shoppen und Firma zeigen und vor allem viel Quatschen.

Wenn man älter wird, denkt man ja manchmal, daß einem richtig gute, liebevolle Freundschaften „wie früher“ nun nicht mehr neu passieren können. Können sie doch, welch ein Glück.

(Den typografisch charmanten Entfernungsrechner findet man übrigens hier.)

0