#WmDedgT ist die Kurzform für “Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?” und wurde 2013 von Frau Brüllen eröffnet – jeden Monat am 5. protokollieren Blogger ihren Tag. Einblicke in den Alltag vieler Leben und Berufe und über den eigenen Tellerrand hinaus. Hier schreibt eine Design-und-Text-Freiberuflerin mit Ehemann, Dachwohnung und Souterrainbüro im selben Haus…

6.15 | Ich erwache weit vor dem Wecker mit irgendwie sodbrennigem Gefühl, bißchen unangenehm im Liegen. Und warum das eigentlich – habe ich mein eigenes Essen von gestern abend etwa nicht vertragen?

Ich stehe also lieber auf. Und mache das am Morgen Übliche, trödeln, twittern, Badezimmer. Und Kaffee geht auch…

9.00 | Ich packe mein Zeug zusammen und gehe runter ins offizielle Büro. Da ist es gründlich ausgekühlt, also Heizung volle Kanone an.

Ich mache zuerst eine Rücksendung fertig – BHs sollte ich online wirklich nur in Form bereits erprobter Modelle kaufen. Wann lerne ich das endlich?

Jetzt ist es wärmer geworden im Raum, also kann ich mich vor den PC setzen, Mails checken, wegsortieren, abspeichern, Dinge für Jobmappen ausdrucken und so weiter – administratives Gedöns halt…

So vergeht die Zeit gar nicht mal so unflott.

11.00 | Ich habe ein bißchen Hunger. Aber mein Magen bekommt noch etwas mehr Zeit von mir, sich zu erholen. Es trifft ja keine Abgemagerte…

Ein angenehmes Kundentelefonat zur Planung eines Web-Projektes geführt, damit alle Beteiligten wissen, wie sie zielführend weiterarbeiten können. Richtig los geht es damit im März, also erst einmal Haken dran.

12.30 | Die Lieferung von Grutto/kaufnekuh.de kommt pünktlich im angekündigten Zeitfenster an, das ist prima, damit kann man planen. Sieben Kilo Bio-Fleisch als erste Testbestellung, top verpackt, gekühlt und genau beschriftet, das macht schon mal einen super Eindruck. Und ich räume das alles jetzt erst einmal in unsere Tiefkühlfächer.

Da wir nicht täglich Fleisch essen, werde ich für eine ganze Weile nicht mehr an einer Fleischtheke anstehen müssen… Und ich bin sehr gespannt auf die Qualität und den Geschmack. Tim Mälzer hat jedenfalls in einem Youtube-Video nach ausführlichem Test gesagt, das sei alles sehr gut – ursprünglich empfohlen wurde mir die Bezugsquelle übrigens von einer Freundin.

Apropos Freundin: Maria aus Pulheim hat eine Blog-Aktion gestartet namens „Eigensinnig schreiben“ und da ich gerade Lust dazu habe, schreibe ich meinen Beitrag schon einmal vor. Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, also auch Haken dran.

13.30 | Ich gehe wieder rauf… Auf der Treppe fängt mich mit ungewohnt ernstem Gesicht die Mitbewohnerin aus Parterre ab, um mir eine bestürzende Todesnachricht zu übermitteln. Ich habe eine Gänsehaut und bin ziemlich fassungslos. Nein, kein Corona und kein älterer Mensch… Viel schlimmer.

14.00 | Der baM* – der sich gerade erst zum Frühstück hingesetzt hatte und nun ebenso bestürzt ist – und ich reden ein Weilchen über diese Sache.

Ich schreibe der betroffenen Familie einen Kondolenzbrief. Schreibe ihn jedenfalls schon mal vor…

Ich koche mir noch einen Kaffee. Ja, ich weiß, ich trinke vermutlich zuviel Kaffee, und das findet vielleicht auch mein Magen manchmal. Der verhält sich übrigens schon seit Stunden wieder vollkommen unauffällig.

Ich fühle mich schneckenhäusig und traurig.

16.30 | Der Mann verlässt das Haus in Richtung Physio. Die Wohnung ist plötzlich ganz still und ich finde das gerade mal sehr angemessen.

Nachher gibt es natürlich noch was zu essen – und was man halt abends sonst so macht im dreizehnten Monat einer Pandemie…

Bleibt bitte alle tapfer und gesund!

Nun verlinke ich meinen Beitrag noch rüber zum aktuellen #WmDedgT von Frau Brüllen, wo unter ihrem eigenen Beitrag auch eine Linkliste der anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu finden ist.

(Die vielen schönen Beiträge kann man unmöglich alle lesen – ich kriege das jedenfalls zeitlich nicht hin. Deshalb picke ich mir immer den ersten Blog mit interessant klingendem Namen raus und ab da stur jeden zehnten und diese Auswahl lese ich dann. So komme ich mit der Zeit auch ganz schön rum…)

432 Besucher haben diesen Beitrag bisher angesehen.

7