IMG_2689faltmann

 

Endlich. Endlich hat mal jemand Ordnung gebracht in mein diffuses Xing-Ding!

Die liebe Quasi-Kollegin Sabine Faltmann war es, die mir vor einigen Tagen in einem halbtägigen Workshop meine drei wichtigen Sites auf Xing schlüssig, ausführlich und verständlich erklärte: das Profil, das Portfolio, das Unternehmensprofil. Welche der drei durch und durch SEO sein sollte, welche einfach “nur” gut aussehen und erzählen sollte und was man mit der dritten überhaupt anfangen kann. Ist doch alles ganz einfach…

Findet jedenfalls die engagierte Referentin, unterstützt von ihren beiden netten Mitarbeitern. Und wir fünf Workshopper haben am Ende ebenfalls ein wohltuendes Gefühl von Entmystifizierung. Auch wenn ich von uns Teilnehmern wahrscheinlich die Online-Erfahrenste war, habe ich doch eine Menge wichtiger Details dazugelernt. Danke dafür! Mein Wochenendprogramm steht fest: meine Xing-Präsenz korrigieren, ergänzen und deutlich aufhübschen. Und dann muß aber auch gut sein.

Denn Xing bleibt für mich nicht mehr und nicht weniger als ein Stück erweiterte Visitenkarte. Den ganzen Community-Kram, die Gruppen, die Events – sorry, aber das kann und will ich alles nicht mitmachen, mein Online-Leben ist auch ohne das schon busy genug.

Sabine Faltmann erzählte unter anderem von Freiberuflern, die Xing statt eigener Website nutzen. Öhömmm, echt jetzt? Denen würde ich ja liebend gerne mit all meiner professionellen Verve helfen – einfach bei mir im Büro melden…

0