Skurrile Dinge bringen mich immer zum Spekulieren – was für eine Geschichte mag wohl dahinterstecken?

Zum Beispiel hier: Rund um Weihnachten wurde im Nachbarhaus das ganze Dach voll Photovoltaik gepackt. Dieser Aktion – die vielen Elemente mussten an genau jener Wand per Außenaufzug nach oben bugsiert werden – fiel auch die bis dahin schöne dichte Hecke zum Opfer, hinter der die Dame des Hauses sich immer gerne sonnte. Nicht ganz drei Monate später gucken wir statt auf die schmählich verstümmelte Ex-Hecke neuerdings auf einen grünen Plastik”vorhang”. Der auch stets auf- und zugezogen wird, je nachdem, ob dahinter jemand in der Sonne sitzt oder nicht – möglicherweise finden sie selbst ihn auch nicht so hübsch.

Und ich stelle mir vor, daß die Montage dieses – hoffentlich – Provisoriums deshalb so lange gedauert hat, weil zunächst ER das doch alles ganz okay und gewöhnungsfähig fand. SIE dann aber beim Einsetzen des Sonnenscheins schnell gemerkt hat, wie blöd es ist, wenn man von jedem, der den Hof betritt, gegrüßt (das hoffe ich doch) und gesehen (auf jeden Fall) wird. SIE also dann eine Lösung gefordert hat, um ihre Privatsphäre irgendwie wiederzuerlangen. Ob sie darüber Krach bekommen haben? Ich hoffe nicht, halte SIE aber in jedem Fall für die Gewinnerin. *grins*

(Im Zuge seiner aktuellen Geschmacks-Offensive hat sich übrigens gerade gestern ER bei mir beschwert, daß die Balkone unseres Hauses außen so dreckig seien – womit er recht hat –, das sähe schon ein bißchen asi aus und er würde sich deswegen schämen, wenn er Besuch bekäme.)

Jedenfalls sind wir hier jetzt wahrscheinlich alle gespannt, wie lange die Hecke brauchen wird, um wieder eine Hecke zu sein…

 

193 Besucher haben diesen Beitrag bisher angesehen.

3