Aachen kocht. Vielmehr: ich habe gekocht… Ein Blick in die Töpfe der anderen kann ja manchmal willkommene Anregung im eigenen Alltag sein – deshalb zeige ich hier einiges von dem, was letzten Monat bei uns auf den Tisch kam:

Der März konnte sich nicht so recht entschließen, frühlingshaft zu sein – das sieht man den eher soulfoodigen Gerichten an. Doch ab jetzt kommt wieder mehr grün und rot ins Essen, habe ich mir vorgenommen.

Woanders gegessen:

  O’Portugues | Launige Speisekarte. Und ich aß die winzigsten Lammfilets ever.
  L’Osteria | Solide. Aber: Risotto-Fans sollten dort kein Risotto essen.

Meine Meinung:  = bemerkenswert gut, = in Ordnung, = eher so hrmpf
(Meine Links sind keine Werbung, sondern ein Freundschaftsdienst für meine Leserinnen und Leser – denn “sharing is caring”.)

3

Visits: 88