12 Fotos aus dem eigenen Tagesablauf am 12. des Monats – das ist das Foto-Projekt #12von12. Kein Glamour, sondern Alltag. Unser aller echtes Leben in zwölf Bildern…

Hier sind also meine 12 Fotos, die 12 Augenblicke meines 12. April abbilden. Ein Montag ohne jeden Termin, aber mit klaren To-do’s. Da das Wetter von Schnee bis Sonne alles lieferte, was den üblichen April-Klischees entspricht, blieb ich einfach gemütlich oben in der Wohnung. Voilà…

Klick aufs Foto – zack, größere Darstellung.

1 | Leicht verschlafen.

2 | Bin komplett überwältigt von den Teilnehmerzahlen bei unserer Verlosung. Wow.​

3 | Och nö…

4 | Keine Heinzelmännchen heute nacht. Also selber aufräumen.

5 | Arbeite doch oben im Homeoffice. Gucke mir das Wetter also nur an.

6 | Der niedliche Drucker ärgert mich heute ein wenig…

7 | Frau Monk und der kleine Hunger.

8 | So sieht es in mir aus.

9 | Viminchen für das Arbeitsbienchen.

10 | Und meinen horizonterweiternden Kalender umgeblättert.

11 | Parmesan, Schinken, Senf, Kräuter und Knoblauch in Blätterteig – mal gucken, was draus wird.

12 | Sehr lecker! Ein schöner Abschluss dieses Foto-Tages.

Nun verlinke ich meinen Beitrag noch rüber zu Draußen nur Kännchen, wo Caro das Projekt liebevoll beherbergt und allmonatlich als Linkliste sammelt – und wo ich mich dann auch in anderen #12von12 umgucken werde – denn ich finde es immer wieder spannend / interessant / inspirierend, das alltägliche Leben der anderen! Deshalb mache ich auch schon seit April 2015 mit…

(Bei Caro sind ja immer phantastisch viele Beiträge zum Projekt #12von12 verlinkt, die kann man unmöglich alle lesen. Also, ich jedenfalls nicht… Deshalb picke ich mir immer den ersten Blog mit interessant klingendem Namen raus und ab da stur jeden zehnten und diese Auswahl gucke ich dann an. So komme ich mit der Zeit auch ganz schön rum.)

416 Besucher haben diesen Beitrag bisher angesehen.

11