Wer Familie hat, hat es keineswegs automatisch gut.